FIPS Elan 16.4.0 (01.07.2019)
StMWi Name und grosses bayerisches Wappen mit Link auf die StMWi-Startseite


Anmelden
|Aktuelle
Förderaufrufe

|Abgelaufene
Förderaufrufe

|Aktuelle
Skizzenbewertungen

|Abgelaufene
Skizzenbewertungen

|Förderung in Bayern
|Technologie-förderprogramme
|Bearbeitungs-
hinweise

|Download weiterführende
Dokumente

|Wirtschaftsschutz Bayern

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  |Datenschutz
|Support
|Impressum
Sie sind hier-> Elan-Fips -> Startseite|->Bearbeitungshinweise

Bearbeitungshinweise zu ELAN:
   

Die Elektronische Antragstellung (ELAN) ist ein Online-Angebot des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie. Mit dem Ziel, langfristig den gesamten Lebenszyklus eines Förderverfahrens von der Antragstellung bis hin zum Abschluss elektronisch abzubilden, sind im aktuellen Online-Angebot die Phasen "Skizzenerstellung" und "Antragstellung" realisiert.
Mit Hilfe der elektronischen Antragstellung können Formulare am PC ausgefüllt und ausgedruckt werden. Plausibilitäts- und Vollständigkeitsprüfungen werden ebenso wie Finanzierungs- und Kostenberechnungen unterstützt. ELAN beinhaltet darüber hinaus ein breites Informationsangebot, das allen Besuchern zugänglich ist. Neben einem Standard-Webbrowser (Internet Explorer ab Version 5.5) und einem Internetzugang ist lediglich "AcrobatReader" zur Anzeige von Dokumenten im Adobe PDF-Format notwendig. Die zweckentsprechende Nutzung von ELAN ist kostenfrei.
Kostenloser Download: AcrobatReader

Nutzung von ELAN

Bevor Sie ELAN nutzen, sollten Sie folgende Hinweise beachten:

  1. Lassen Sie sich beim zuständigen Fachreferat bzw. Projektträger über Ihre Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten beraten. Die Zuständigkeiten je Förderprogramm finden Sie auf der ELAN-Homepage.
  2. Das Ausfüllen der Formulare erfolgt online über eine gesicherte Datenverbindung und ist nur mit einer Zugangsberechtigung (Benutzername und Kennwort) möglich. Sie erhalten diese nach einer telefonischen Beratung. Ihr Gesprächspartner bleibt natürlich auch weiterhin Ihr Ansprechpartner.
  3. Nach dem ersten erfolgreichen Log-In werden Sie aufgefordert Ihr Kennwort zu ändern. Bitte beachten Sie, dass dies zur Sicherheit Ihrer Daten verlangt wird. Selbstverständlich können Sie das Kennwort jederzeit im weiteren Verlauf ändern. Beachten Sie bitte, dass das Kennwort aus mindestens acht alphanumerischen Zeichen bestehen und mindestens eine Ziffer enthalten sein muss. Das Kennwort sollte kein natürlich-sprachlicher Begriff sein (Beispiel: 8alpha02). Nach dreimaliger Falscheingabe wird das Kennwort ungültig. Ihr Zugang zum geschützten Bereich kann nur vom zuständigen Sachbearbeiter durch die Bereitstellung einer neuen Zugangskennung erreicht werden.
  4. Die elektronische Antragstellung über ELAN ersetzt nicht die papiergebundene Antragstellung, die aus formaljuristischen Gründen weiterhin notwendig ist. Der Antrag ist ausschließlich in seiner ausgedruckten unterschriebenen Papierversion verbindlich. Die Übereinstimmung Ihres elektronischen Antrags mit der ausgedruckten Version, wird durch das sog. Hash-Wert-Verfahren überprüft. ELAN umfasst alle notwendigen Formulare und ermöglicht deren Ausfüllen, Speichern, Änderung und Druck. Ein Musterformular finden Sie auf der Bearbeitungsseite im geschützten Bereich. Des weiteren finden Sie dort Informationen zum Förderprogramm sowie inhaltliche Hinweise zum Ausfüllen der Anträge. ELAN unterstützt Sie während der Antragserstellung durch Plausibilitätsprüfungen und Kalkulationen in den Finanzierungs- und Kostenaufstellungen.
  5. Achten Sie bei der Bearbeitung des Formulars darauf, regelmäßig den geänderten Sachstand zu speichern. Bei einem Ausfall der Online-Verbindung wird lediglich der gesicherte / gespeicherte Datensatz wiederhergestellt. Zur weiteren Bearbeitung ist ein erneuter Log-in notwendig.
  6. Nachdem das Formular formal vollständig ausgefüllt ist, kann die Skizze bzw. der Antrag von Ihnen freigegeben werden. Mit der Freigabe bestätigen Sie Ihre Angaben, gleichzeitig wird die Möglichkeit zur Weiterbearbeitung gesperrt. Die Ansicht und der Ausdruck des Formulars sind selbstverständlich weiterhin möglich. Erst nach Freigabe der Projektdaten sind die Daten für den zuständigen Sachbearbeiter einsehbar.
  7. Ihre Vorhabensdaten stehen nun dem zuständigen Sachbearbeiter zur Prüfung und weiteren Bearbeitung zur Verfügung. Sind Änderungen notwendig, so kann der Sachbearbeiter die Formularbearbeitung in ELAN erneut freigeben.
  8. ELAN ist zu folgenden Betriebszeiten verfügbar:

    Wochentag Betriebszeit
    Montag bis Donnerstag 07:30 − 18:00
    Freitag 07:30 − 15:00

    Auch außerhalb dieser Betriebszeiten ist die Funktion von ELAN gegeben; in diesen Zeiten können jedoch Einschränkungen der Verfügbarkeit durch Wartungsarbeiten auftreten.
    Anstehende Zeitfenster für Wartungsarbeiten in denen der Betrieb nicht aufrechterhalten werden kann, werden im Voraus mitgeteilt.
  9. Datensicherheit: Ihre Vorhabensdaten werden verschlüsselt übertragen. Die Stärke der Verschlüsselung bzw. die Sicherheitsstufe des Datentransfers ist von Ihrem Browser abhängig. ELAN unterstützt maximal eine 128 Bit lange SSL-Verschlüsselung.

 
     
      Seitenanfang